Mutterkuhherde & Ochsen

Andreas Edbauer ist selbstständiger Landwirt, bewirtschaftet einen eigenen Bauernhof und kümmert sich um das Vieh und alles, was sonst auf dem Muggenthaler Hof anfällt. Er versteht sein Handwerk und hat Auge und Gefühl für die Tiere. Mit ihm hat die Familie Wenisch, die auf das Wohlergehen ihrer Tiere gesteigerten Wert legt, einen kompetenten Mann, auf den man sich in allen Lagen verlassen kann.

Die Tiere können sich nicht nur auf der Weide, sondern auch in einem modernen Tiefstreu-Kaltstall frei bewegen, sowie Wasser und Futter aufnehmen. Die Frischluft fördert dabei die Tiergesundheit durch geringe Keimbelastung. Zudem werden die Tiere auf Stroh und nicht auf Spaltenböden gehalten. Das Einstreuen verursacht zwar einen höheren Arbeits- und Kostenaufwand, dafür ist die Verletzungsgefahr viel geringer und die Rinder fühlen sich deutlich wohler.

Außerdem haben die Tiere im Stall am Muggenthaler Hof mehr Platz als in herkömmlichen Bestallungen. Dabei fördert die große Bewegungsfreiheit ihre Gesundheit und ein Sozialverhalten der Rinder wird dadurch erst ermöglicht. Um das Wohlbefinden zu steigern, sind im Stall zusätzlich spezielle Massagebürsten angebracht.
Den Winter verbringen die Tiere im Stall und die Mutterkühe bekommen ihre Kälbchen. Nach der Geburt bleibt das Kalb bei der Mutter und wird gesäugt. Der extra eingebaute Kälberschlupf bietet den Kleinen eine Rückzugsmöglichkeit. In diesem „Kälberkindergarten“ können sie ungestört herumtollen und haben trotzdem immer Zugang zur Mutterkuh.

Gleich im Frühjahr geht es dann für die Kleinen mit der Herde raus auf die saftigen Weiden.
„Die Tiere haben keine Herkunft, sondern eine Heimat“.

Im Durchschnitt dürfen etwa 20 Mutterkühe und 85 Ochsen auf den saftigen Wiesen ihr Leben genießen. Soweit es die Zeit erlaubt, sehen die Besitzer täglich selbst nach ihren Tieren. Waltraud Wenisch hat natürlich jedem einen Namen gegeben und erkennt ihre Tiere auf Anhieb.

Das Muggenthaler Ochsenfleisch wird einem besonders schonenden Reifeverfahren unterzogen und ist in allen Wenisch Metzgereien und natürlich als besondere Spezialität auch im eigenen Gasthaus in Straubing erhältlich.